KNUST KUNZ GALLERY EDITIONS KNUST KUNZ GALLERY EDITIONS 10

KNUST KUNZ GALLERY EDITIONS

Die Galerie Knust Kunz Editionen wurde 1982 unter dem Namen Galerie Sabine Knust gegründet. Kontinuierliche Kooperationen mit Künstlern wie Georg Baselitz, Per Kirkeby, A.R. Penck, Markus Lüpertz, Jörg Immendorff und Imi Knoebel prägen seit über 30 Jahren die Präsentation ihres druckgrafischen Œuvres. Im Jahr 1998 kam Matthias Kunz als Partner hinzu.

KLEMM’S KLEMM’S 15

KLEMM’S

KLEMM’S wurde im Herbst 2007 als Galerie für zeitgenössische Kunst von Sebastian Klemm und Silvia Bonsiepe gegründet. Gezeigt wird ein international ausgerichtes Programm mit Künstlern, deren konzeptio-neller Ansatz sich in allen Medien wiederfindet.

Franziska Agrawal Franziska Agrawal 19

Franziska Agrawal

Franziska Agrawal schafft architektonische Installationen, die vom Minimalismus beeinflusst sind. Ihr Arbeitsgebiet liegt in der geometrischen Erschaffung von Ordnung, wobei die Reduktion auf das Maximum angestrebt wird, um eine ästhetische Essenz zu erreichen, die direkt aus dem Geist stammt. Sie arbeitet hauptsächlich ortsbezogen und beschäftigt sich mit Fragen der Verbundenheit, der Loslösung und der Vergänglichkeit […]

Danni Pantel Danni Pantel 20

Danni Pantel

Danni Pantel (*1989 in Erlangen) lebt und arbeitet in Berlin. Sie studierte für einige Zeit an der HBK Braunschweig und hat in Einzel & Gruppenausstellungen unter anderem in Berlin, Hamburg, Beirut, New York, London und Mailand ausgestellt. Ihre Malerei und Skulpturen sind in nationalen und internationalen Sammlungen vertreten, darunter die Pizzuti-Sammlung des Columbus Museum of Art (USA) und der Mora Art Foundation (LIE).

Edin Zenun Edin Zenun 26

Edin Zenun

Edin Zenun (Skopje, 1987) lebt und arbeitet in Wien. Zenuns Arbeit konzentriert sich auf die Malerei und die ihr innewohnenden Fragen nach der Komposition, dem Zusammenspiel von Form und Farbe und ihrer Materialität, indem er handgemachte Pigmente, Öl und Ton erforscht.

Charlie Stein Charlie Stein 28

Charlie Stein

Charlie Stein lebt und arbeitet in Berlin als freischaffende Künstlerin. Sie malt Bilder und schafft digitale und skulpturale Werke, die die das Aufeinanderprallen von humanoider Technologie mit der Menschheit durch eine teils fantastische, teils fetischistische Linse erforschen.

ALBA ALBA 33

ALBA

2022 von Barbara Pretterhofer und Alexander Baldele gegründet verfolgt die ALBA Gallery ein programmatisch kohärentes Programm. Die Ausstellungen sind durch ihren transdisziplinären Ansatz und grundlegende thematische Fragestellungen verbunden. Die programmatische Ausrichtung der ALBA Gallery beschäftigt sich mit weit gefassten Fragen menschlicher Identität. Was macht uns zu Menschen? Was ist rel/life? Wo positionieren wir uns innerhalb […]

Gesa Lange Gesa Lange 34

Gesa Lange

Gesa Lange (*1972 in Tongeren, Belgien) studierte Freie Kunst an der Hochschule für Bildende Künste Hamburg. Ihre Arbeiten sind in zahlreichen öffentlichen Sammlungen, wie der Stadt Katrineholm (SWE), dem Kunstmuseum Villa Zanders, Bergisch Gladbach, dem Museum Pfalzgalerie Kaiserslautern sowie den Künstlerbuchsammlungen des Museum Reina Sofia Madrid, dem MACBA – Museu d’Art Contemporani de Barcelona, der Hamburger Kunsthalle, den Staatlichen Museen zu Berlin und der Weserburg, Bremen, vertreten. Seit 2011 hat sie eine Professur für Zeichnung an der HAW Hamburg inne. Gesa Lange lebt und arbeitet in Hamburg.

Helga Schmidhuber und Holger Schmidhuber Helga Schmidhuber und Holger Schmidhuber 36

Helga Schmidhuber und Holger Schmidhuber

– Helga Schmidhuber (*1972) ist eine deutsche Künstlerin und Kuratorin, die Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf studierte und als erste Meisterschülerin Albert Oehlens 2004 abschloss.
– Holger Schmidhuber (*1970) ist ein deutscher Multimediakünstler und seit 2010 Professor für zeitbasierte Medien an der Hochschule Mainz.

AOA;87 AOA;87 37

AOA;87

Die Galerie AOA;87 wurde 2020 von Angela Kohlrusch in Bamberg gegründet. Sie arbeitet mit einer Reihe aufstrebender und etablierter zeitgenössischer Künstler, die in den unterschiedlichsten Medien wie Malerei, Zeichnung, Installation, Skulptur oder Video tätig sind zusammen.

PEGASUS PRODUCT PEGASUS PRODUCT 40

PEGASUS PRODUCT

PEGASUS PRODUCT ist eine junge, dynamische GemeinschaLspraxis von Dargelos Kersten, Anton
Peitersen und Gernot Seeliger. Sie beäugt neidisch das generische Konsumgut und sucht sich
unverhohlen scheinbar bewährte Produkte anzueignen und weiterzuentwickeln. PEGASUS PRODUCT
widmet sich dem zivilisatorischen Grind und schal Artefakte und Requisiten einer zeitgenössischen
Mythologie als Linse zur Betrachtung des eigenen Daseins und als Werkzeug zur eigenen Verortung.

Stefanie Sixt und Markus Mehr Stefanie Sixt und Markus Mehr 44

Stefanie Sixt und Markus Mehr

Stefanie Sixt produziert Video-Bühnenbilder für Theaterproduktionen, experimentelle Kurz- und Musikfilme, audiovisuelle Live Performances. Ihre Arbeiten wurden international präsentiert und mehrfach ausgezeichnet, sie ist Lehrbeauftragte an der Universität Augsburg.

Markus Mehr ist ein Musiker und Komponist experimenteller Musik. Der Schwerpunkt seiner Kompositionen liegt in der Bearbeitung und Neuanordnung von Feldaufnahmen aller Art. Der Ansatz ist, zunächst unhörbare Klangereignisse hörbar zu machen und sie zu neuen Klangplastiken zu formen.

Peter Weisz ist freischaffender Designer und realisiert vielfältige Projekte, u.a. auch Kooperationen mit BWM Architekten. Für die aktuelle Videoinstallation zeichnet er für das künstlerische Konzept sowie die Gestaltung des Präsentationsraums verantwortlich.

Zixu Wang Zixu Wang 54

Zixu Wang

Zixu Wang (*1993) ist ein chinesischer Künstler, der in Hamburg lebt und arbeitet. Er machte 2016 seinen Abschluss an der Central Academy of Fine Arts und studiert bei Anselm Reyle an der Hochschule für bildende Künste in Hamburg. Seit 2019 beschäftigt er sich auch mit Bühnenbild.

Noriko Mazda Kura und Lucia Bartl Noriko Mazda Kura und Lucia Bartl 60

Noriko Mazda Kura und Lucia Bartl

Die japanische Künstlerin Noriko Mazda Kura und die deutsche Photographin und Filmemacherin Lucia Bartl arbeiten seit 2020 als Duo an verschiedenen Kunstprojekten. Mazda Kura 1985 in Nagasaki, Japan, geboren, studierte bis 2011 an der Tama Art Univers in Tokio, wo sie ihren Master in Malerei ablegte. Seit 2016 wohnt sie mit ihrer Familie in Deutschland. Hier arbeitet sie als freischaffende Künstlerin. Zusammen mit Lucia Bartl, 1984 in Erding bei München geboren, teilte sie sich zwischen 2019 und 2021 ein Atelier im Hamburger Stadtteil Rothenburgsort. 
Lucia Bartl studierte Photographie in Wien und ging dann zwischen 2010 und 2015 nach Paris. Sie arbeitet als freie Photographin und Künstlerin in Hamburg. Die Zusammenarbeit mit Noriko entstand zuerst durch die Dokumentation einer Live-Performances 2020, bevor sich daraus das gemeinsame Projekt „Beyond the dialog“ entwickelte, an dem beide Künstlerinnen seit Mitte 2021 arbeiteten.

Kazunori Kura Kazunori Kura 61

Kazunori Kura

Kazunori Kura (*1986) ist ein Künstler aus Japan, der in Hamburg lebt und arbeitet. Er studierte erst Grafikdesign und arbeitete als Grafiker in Tokio, danach fingt seine Arbeit als Künstler seit 2015 an. Ab 2015 bis 2019 studierte er an der AdBK München und ab 2019 bis 2021 an der HFBK Hamburg, beide bei Prof. Jorinde Voigt.
Sein Schwerpunkt liegt darauf, seine eigene Existenz mit einer philosophischen Haltung zu hinterfragen, und durch diese Fragen erweitert er seine persönliche Perspektive zu universellen Perspektiven und findet charakteristische Definitionen des Daseins an dieser Grenze.

Xenia Lesniewski Xenia Lesniewski 62

Xenia Lesniewski

Xenia Lesniewski (*1985) ist eine multidisziplinäre Künstlerin. Sie studierte Malerei und experimentelle Animation bei Judith Eisler an der Universität für angewandte Kunst Wien und Visuelle Kommunikation an der Hochschule für Gestaltung Offenbach. Ihr Werk umfasst Malereien, Videos, Installationen, kollaborative Projekte, performative Situationen sowie eine kuratorische Praxis. Ihr Schaffen bewegt sich an der Schnittstelle von Kunst und Leben sowie in der Auseinandersetzung mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen und dem öffentlichen Raum. Widersprüche des neoliberalen Zeitalters stehen für sie genauso im Mittelpunkt wie eine prozessorientierte, interdisziplinäre Arbeitsweise.

Barbara Probst Barbara Probst 63

Barbara Probst

Barbara Probst wurde 1964 in München geboren und lebt in New York und München. Ihre Arbeiten wurden international in zahlreichen Einzelausstellungen gezeigt. Ihre Arbeiten sind in vielen internationalen Sammlungen vertreten, u.a. im Whitney Museum of Art, im MoMA, im Centre Pompidou, im LACMA, im San Francisco Museum of Modern Art, im George Eastman Museum in Rochester, in der Pinakothek der Moderne München, in der Staatsgalerie Stuttgart, im Lenbachhaus München oder im Museum Folkwang in Essen.

Lukas Glinkowski Lukas Glinkowski 64

Lukas Glinkowski

Lukas Glinkowski, der an der Kunstakademie Düsseldorf bei Reinhold Braun und als Meisterschüler bei Katharina Grosse studiert hat, widmet sich in seinem Werk vor allem der Malerei. In seinen Gemälden lässt der Künstler häufig Bildwelten entstehen, die mit Versatzstücken aus urbanen Räumen sowie aus Filmen und Comics arbeiten.

Sophie Erlund Sophie Erlund 65

Sophie Erlund

Die dänische Künstlerin Sophie Erlund (*1978) lebt und arbeitet in Berlin und erforscht Strukturen als Synonym für den menschlichen Körper und Geist und schafft Skulpturen, Installationen und komplexe Klanglandschaften, die sich mit Themen des Übergangs – nicht nur räumlich, sondern auch sozial – auseinandersetzen.

Kay Walkowiak Kay Walkowiak 67

Kay Walkowiak

Eternal Beauty Kay Walkowiak (*1980) ist ein österreichischer Künstler, der in Wien arbeitet und lebt. Kay Walkowiak studierte Fotografie und Videokunst bei Eva Schlegel an der Akademie der Bildenden Künste Wien, Bildhauerei & Multimedia bei Erwin Wurm und Kunst beziehungsweise Kommunikative Praxis bei Werner Feiersinger, Tanja Widmann und Michael Kienzer an der Universität für angewandte […]

Ariel Reichman Ariel Reichmann

Ariel Reichman

Der in Berlin lebende Künstler Ariel Reichman (*1979) wuchs bis zu seinem 14. Lebensjahr in Johannesburg, Südafrika, auf und kehrte dann mit seinen Eltern nach Tel Aviv zurück. Nach seinem Studium an der Universität der Künste bei Hito Steyerl absolviert Ariel Reichman 2014 seinen Master an der Bezalel Academy of Arts and Design in Jerusalem.

and download the magazine!

info[o]artbadgastein.com

5640 Bad Gastein / Austria

©2019 art:badgastein, all rights reserved, pictures by curtesy of partners and artists

Nach oben